intro-image

aschmann ruegge architekten ag versteht sich als ein innovativ denkendes Architekturbüro im Glarnerland. Seit 1999 plant und baut ein Team, von über zehn MitarbeiterInnen, individuelle Bauten auf unterschiedlichsten Meereshöhen, mit divergierenden Anforderungen und anspruchsvollen Nutzungen. Die sorgfältige Auseinandersetzung mit der Umgebung und das Einbetten in bereits bestehende Strukturen führen zu Resultaten, welche überzeugen.

aschmann ruegge architekten ag
kirchweg 82a
ch - 8750 glarus
info@aschmannruegge.ch
t +41 55 640 39 72
f +41 55 640 50 73

Wohnen im Rebberg

Das Terrassenhaus B77 liegt sanft eingebettet am Südhang der Seegemeinde Meilen. Eine selbstverständliche Eingliederung in die Umgebung wurde mit den polygonal vorspringenden Aussenräumen im Kontext des Rebberges erreicht. Die Gliederung der Terrassenhausbebauung wirkt leicht und konkurrenziert die anschliessende Freihaltezone nicht, im Gegenteil, der Gebäudekörper wird städtebaulich als Abschluss der Siedlungsstruktur an diesem Südhang gelesen. Die erdigen Farbtöne, welche durch die Putzstrukturen auf unterschiedliche Lichtsituationen reagieren unterstreichen die klare Gliederung des Volumens. Die lichtdurchfluteten Räume bilden durch die dezenter gehaltenen Eingangssituationen eine Hierarchie im Wohnen welche die Abläufe im Inneren verständlich machen. Die Aussicht auf die Alpen und den Blick über den Zürichsee erklären die Beliebtheit der Wohnlage auf eindrückliche Weise. Hochwertiger Wohnraum in Stadt naher Umgebung wurde mit diesem Bau in Meilen geschaffen. B77 entstand als Folgeauftrag zum westlich gelegenen Terrassenhaus B67, das 2009 fertiggestellt worden ist.